• Alexander Katz

Unser Kran wandert von Baustelle zu Baustelle

Für einen Heizungsbauer haben wir zwei Klimageräte in das Dachgeschoss gehoben. Für den Kunden haben wir die komplette Organisation übernommen. Angefangen mit

der Beantragung einer Straßensperrung bei der zuständigen Stadt, die Absperrung nach § 45 StVO, sowie die An- und Abmeldung der Maßnahme.

Am Freitagmorgen wurde der Kran aufgebaut und die Straßensperrung aufgestellt. Dann wurden die beiden Klimageräte durch die Dachfenster gehoben. Hierfür mussten wir aber die beiden Flügel der Dachfenster abbauen. Mit viel Geschick und einem guten Fingerspitzengefühl steuerte Tobias die Klimageräte durch den nur wenige Millimeter breiteren Durchgang.

Nach dem Einbringen wurden der Kran und die Straßensperrung wieder abgebaut.

𝗙𝗼𝗸𝘂𝘀𝗶𝗲𝗿𝘁, 𝘀𝗰𝗵𝗻𝗲𝗹𝗹 𝘂𝗻𝗱 𝗳𝗹𝗲𝘅𝗶𝗯𝗲𝗹